NPS Studie


 

 

 

 

 

 

Herzlich willkommen zu unserer Studie!

 

In der Befragung interessieren wir uns für den Gebrauch etablierter psychoaktiver Substanzen, wie z. B. Cannabis oder Ecstasy, aber auch für den Konsum von sog. neuen psychoaktiven Substanzen (NPS), deren Bezugsquellen und Ihren persönlichen Einstellungen zum Konsum. Unter neuen psychoaktiven Stoffen verstehen wir Substanzen, die manchmal auch „Legal Highs“, „Research Chemicals“, „Badesalze“, „Kräutermischungen“ oder „NPS" genannt werden und in unterschiedlicher Form erhältlich sind, z. B. als Kräutermischung, Pulver, Kristalle oder Tabletten. Diese Substanzen sollen die Effekte von etablierten Substanzen, also Cannabis, Ecstasy, Kokain, LSD, Speed oder Heroin nachahmen.

Bitte versuchen Sie, die Fragen so ehrlich wie möglich zu beantworten. Die Beantwortung aller Fragen dauert ungefähr 20 Minuten.

 

IFT Institut für Therapieforschung

Parzivalstraße 25

80804 München

E-Mail: phar-mon-nps@ift.de

 

Hinweise zum Datenschutz

Die Befragung ist anonym. Die Fragen enthalten keine Informationen, die Sie als Person identifizieren können. Die Speicherung Ihrer Antworten erfolgt pseudonymisiert am IFT Institut für Therapieforschung in München unter Verwendung eines individuellen Codes. Ausgewertet werden die zusammengefassten Angaben aller Personen. Die Ergebnisse werden in aggregierter Form dargestellt. Angaben einzelner Personen sind nicht erkennbar.

Am Ende der Befragung werden Sie gebeten, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben, wenn Sie Interesse daran haben, an einer zweiten Befragung in etwa einem halben Jahr teilzunehmen. Die E-Mail-Adressen werden strikt getrennt von den erhobenen Daten in einer Kodierliste aufbewahrt. Diese Liste enthält Ihren individuellen Code, der eine Zusammenführung der beiden Datenerhebungen ermöglicht. Die Kodierliste, die Ihren Namen mit dem individuellen Code verbindet, wird getrennt von den Befragungsdaten auf einem eigenen Computer gespeichert und ist nur den Studienmitarbeitern zugänglich. Nach Abschluss der Datenerhebung wird die Kodierliste gelöscht.